Chemieberatung Dr. Luthardt 

weiter

Best seen with
Get Firefox!

Valid HTML 4.01!Achtung Ein direkter Aufruf des Validators ist von https-Seiten aus nicht möglich. Hier muss die zu prüfende Seite händisch auf der Validator-Seite eingeben werden.
Valid CSS!Achtung Ein direkter Aufruf des Validators ist von https-Seiten aus nicht möglich. Hier muss die zu prüfende Seite händisch auf der Validator-Seite eingeben werden.

visitors
counter
last modified
30.06.2014

Ihr Browser unterstützt kein CSS. Das für die Darstellung dieser Webseiten intendierte Seitenlayout wird deshalb nicht angewandt / angezeigt. Ist dies nicht Ihre Absicht, so haben Sie wahrscheinlich in Ihrem Browser den Autorenmodus deaktiviert. Dennoch sind diese Seiten les- und navigierbar.
Texte der Infoboxen werden inline ausgegeben.
Bitte erlauben Sie den Autorenmodus oder verwenden Sie einen CSS-fähigen Browser, wenn Sie diese Seiten so anschauen möchten, wie sie vom Autor gestaltet wurden.

Internet-Tipps

Internetzugang Ein- und Ausschalten

Befindet sich ein PC in einem Netz mit Internetzugang, kann es vielfach Gründe geben, den Internetzugang nur zeitlich beschränkt1 freizugeben oder kurzfristig zu sperren.

Soll dabei der Zugang zum lokalen Netz erhalten bleiben, weil etwa Daten auf einem NASNetwork Attached Storage; ein über Netzwerkprotokolle ansprechbarer Festplattenspeicher. liegen, kann man nicht einfach den Netzwerkadapter deaktivieren. Auch das Abschalten eines Modem-Routers ist keine Lösung, wenn die anderen PC ihren Internetzugang behalten sollen.

Der Internetzugang2 aus einem (W)LAN läßt sich an einem einzelnen PC unterbinden, indem man für den Netzwerkadapter dieses PC den Gateway-Eintrag löscht.

Um dies auch unter einem eingeschränkten Benutzerkonto bequem zu handhaben, gibt es unter Downloads das Archiv inet. In ihm befinden sich ein VB-Skript für das Ein- und Abschalten inet.vbs sowie 4 Konfigurationsdateien .conf. Vor dem Einsatz des Skripts ist etwas Anpassungsarbeit an die konkrete Netzwerkkonfiguration erforderlich. Zunächst im Skript selbst:

' Für DHCP:
'if not (fso.FileExists("C:\dhcpon.conf") and fso.FileExists("C:\dhcpoff.conf")) Then
' Für statische Konfiguration:
if not (fso.FileExists("C:\staticon.conf") and fso.FileExists("C:\staticoff.conf")) Then
wshs.popup "Konfigurationsdatei(en) fehlt (fehlen)"& chr(10) & chr(13) & "Skript kann nicht ausgeführt werden!", 5, "Internet ein/aus", vbCritical
Set WshS = Nothing
Set WshSNet = Nothing
Set Group = Nothing
Set fso = Nothing
wsh.quit(1)
end if

' DHCP:
'if WshS.run("cmd /C ipconfig -all | find /i ""dhcp-server"" ", 0, true) = 0 then
' statisch:
if WshS.run("cmd /C ipconfig -all | find /i ""Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1"" ", 0, true) = 0 then
button = WshS.Popup("Internet ist ein. Ausschalten?",0,"Internet ein/aus", 36)
' DHCP:
' if button = 6 then WshS.run "cmd /C netsh -f C:\dhcpoff.conf", 0, true
' statisch:
if button = 6 then WshS.run "cmd /C netsh -f C:\staticoff.conf", 0, true
else
button = WshS.Popup("Internet ist aus. Einschalten?",0,"Internet ein/aus", 36)
' DHCP:
' if button = 6 then WshS.run "cmd /C netsh -f C:\dhcpon.conf", 0, true
' statisch:
if button = 6 then WshS.run "cmd /C netsh -f C:\staticon.conf", 0, true
end if

Je nachdem, ob die Netzwerkkonfiguration über DHCP erfolgt oder statisch (fest) ist, müssen die nicht zutreffenden Zeilen per Apostroph ' auskommentiert werden. Im Orginal sind die statischen Einstellungen aktiv. Für Standardgateway muss bei statischer Konfiguration auch die IP-Adresse angepasst werden.

In den .conf-Dateien müssen Sie die IP-Adressen anpassen, und zwar der Maschine, der Netzmaske und des Gateways sowie eines DNS-Servers und eines WINS-Servers, falls im (W)LAN vorhanden. Die Bezeichnung LAN-Verbindung muss der des aktuellen Adapters entsprechen; die notwendigen Informationen erhalten Sie mit ipconfig -all.
Achtung Zum Entfernen des Gatewayeintrages bei einer eigentlich über DHCP konfigurierten Schnittstelle muss diese von DHCP auf static gesetzt werden. Dafür ist eine gültige IP-Adresse im lokalen Netz erforderlich, die nicht bereits vergeben ist und ausserhalb des DHCP-Bereiches liegt.
Für Windows Vista ersetzen Sie pushd interface ip durch pushd interface ipv4.
Die fertigen .conf-Dateien müssen nach C:\ kopiert werden, oder Sie passen den Speicherort im Skript an einen Ordner Ihrer Wahl an.

Um das Skript unter einem eingeschränkten Benutzerkonto ausführen zu können, ist noch weiter zu runas runas für VB-Skripte zu installieren.
Eine direkte Änderung der Netzwerkschnittstellen-Eigenschaften oder eine Deaktivierung wäre hingegen nur als angemeldeter Admininistrator möglich und würde länger dauern. Noch schneller, aber weniger komfortabel, könnte man den eigentlichen netsh-Befehl des Skripts über eine Batchdatei ausführen.

Achtung In Vista werden bei einer Änderung der Schnittstelleneigenschaften alle Freigaben deaktiviert. Das stört nicht den Zugriff von der Vista-Maschine auf andere Freigaben im Netz, der Zugriff auf Vista-eigene Freigaben muss gegebenenfalls wieder aktiviert werden. Leider fand ich bisher keine Möglichkeit, dies mit einem Konsolenbefehl zu tun.

Ganz allgemein kann man durch das Entfernen des Gateway-Eintrags einen PC gegenüber anderen – auch lokalen – Netzen nicht nur verstecken sondern unerreichbar machen.

               
1 Z. B. könnte man für einen PC im Kinderzimmer den Internetzugang nur bei Bedarf von Hand oder zeitgesteuert freigeben.
2 Genau genommen der Zugang zu jedem anderen als dem eigenen lokalen Netz.

30. 12. 2007

 nach oben

Änderungen dieser Seite verfolgen:

it's private by ChangeDetection