Chemieberatung Dr. Luthardt 

Online seit 2004

weiter

Best seen with
Get Firefox!

Valid HTML 4.01!Achtung Ein direkter Aufruf des Validators ist von https-Seiten aus nicht möglich. Hier muss die zu prüfende Seite händisch auf der Validator-Seite eingeben werden.
Valid CSS!Achtung Ein direkter Aufruf des Validators ist von https-Seiten aus nicht möglich. Hier muss die zu prüfende Seite händisch auf der Validator-Seite eingeben werden.

visitors
counter
last modified
01.03.2017

Ihr Browser unterstützt kein CSS. Das für die Darstellung dieser Webseiten intendierte Seitenlayout wird deshalb nicht angewandt / angezeigt. Ist dies nicht Ihre Absicht, so haben Sie wahrscheinlich in Ihrem Browser den Autorenmodus deaktiviert. Dennoch sind diese Seiten les- und navigierbar.
Texte der Infoboxen werden inline ausgegeben.
Bitte erlauben Sie den Autorenmodus oder verwenden Sie einen CSS-fähigen Browser, wenn Sie diese Seiten so anschauen möchten, wie sie vom Autor gestaltet wurden.

Zum Layout dieser Website

von Michael Luthardtauthor: Michael Luthardt

Das Layout dieser Seiten wurde ursprünglich mit einer Monitorauflösung von 1280 × 1024 Pixel entworfen. Für eine den Intentionen des Autors entsprechende Darstellung der Website sollte der für die Seitendarstellung des Browsers verfügbare Platz (Browserfenstergröße, Viewport) in der Breite etwa 900 Pixel betragen; im Navigationsmenü erscheint ein senkrechter Scrollbalken, wenn die verfügbare Höhe etwa 600 Pixel unterschreitet.

Für kleine Displays/Viewports, Breite ≤ 750 px, wird der Kopfbereich ausgeblendet. Dadurch bleibt die Benutzbarkeit der Seite auf Smartphones erhalten. Sie können das am Desktop ausprobieren, indem Sie das Browserfenster verkleinern. Die aktuellen Werte für Zoom und Viewport sehen Sie hier:

Wenn Sie diesen Text lesen haben Sie eventuell JavaScript deaktiviert. Ansonsten laden Sie bitte die Seite mit <F5> oder über die Reload-Funktion des Browswers neu.

Die Ermittlung von Zoomfaktor und Monitorauflösung ist eine der wenigen JavaScript Anwendungen dieser Website. Für Safari unter Windows müsste der Zoomfaktor anders ermittelt werden.

Ihr Browser ist hier nicht bekannt. Sie nutzen IPv4; Ihre IP ist 54.204.71.19.

Für ein angenehmes Lesen können Sie die Schriftgröße im Browser ändern ohne das Layout zu zerstören. Die Schriftgröße mag bei 1024 x 768 etwas groß erscheinen, ist aber bewusst so gewählt, um bei den auf TFT-Monitoren zur Mindestauflösung gewordenen 1280 x 1024 Pixeln ein problemloses Lesen zu ermöglichen.
Nichts ist in dieser Hinsicht abschreckender als die Tendenz zu immer kleineren Schriften auf Webseiten, die sich dann nur noch mit einer Zoomfunktion ermüdungsfrei lesen lassen.
Durch die Verwendung relativer Größenangaben und einen Rückbezug auf die Systemschriftgröße läßt sich die Schriftgröße in allen Browsern durch den Benutzer unter Erhaltung des Layouts anpassen und das Layout bleibt in weiten Grenzen unabhängig von der Monitorauflösung.6 Ebenso werden (zusätzliche) übergroße Bilder nur mit CSS unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses auf die Viewportgröße verkleinert.

Die Gestaltung der Seiten einschließlich next "Frames" beruht auf CSS3 und folgt einem Minimalkonzept beim Einsatz von Stilmitteln. Tabellen gibt es nur dort, wo Tabellen zu sehen sind.
Andererseits werden in diesem fließenden Design die Textzeilen auf großen Monitoren sehr lang. Für eine bessere Lesbarkeit ist die Textbreite deshalb auf 55 em beschränkt. Auf Monitoren mit Breiten um 2000 px füllt der Text also nur noch etwa die Hälfte der Viewport-Breite.
Dynamische Effekte beruhen fast ausschließlich auf next SSI. Auf Java Script wird fast vollständig, vor allem zur Navigation, verzichtet. Die InfoboxenAchtung Das ist eine Infobox. wurden zu Zeiten des IE6 mit CSS und <a>-Elementen realisiert, so dass sie der IE6 anzeigte. Seit dem IE7 geht das nun einfacher und sauberer mit <span>-ElementenEinen Eindruck von dem, was allein mit CSS möglich ist, erhalten Sie z. B. bei Mausberührung des Logos oben links, von Listen oder der Navigationsleiste..
Ebenso verzichten diese Seiten auf Flash und ActiveX.
Diese bewusste Beschränkung ermöglicht andererseits sehr schnelle Ladezeiten der Seite, Barrierefreiheit und Lesbarkeit in Textbrowsern.
Das Layout ist in allen aktuellen CSS-fähigen Browsern identisch. Achtung Für eine vollständige Funktion dieser Seiten ist es jedoch erforderlich, dass Sie die User Agent-Einstellung Ihres Browsers nicht verfälschen und nicht die Übermittlung des Referrers durch den Browser abschalten.

Im Juni 2015 habe ich die gesamte Seite auf das HSTS-Protokoll (HTTP Strict Transport Security) umgestellt. Sollten Sie Probleme mit einzelnen Inhalten haben, teilen Sie mir dies bitte mit. Vielen Dank!

Leider ist dennoch nicht alles für alle Browser zu vereinheitlichen.
Die größten Schwierigkeiten gibt es bei Druckvorschau und Druck, besonders, wenn in den Seiten Objekte vorhanden sind; hier hat jeder Browser Vor- und Nachteile. Da hilft nur ausprobieren, welcher Browser für den Druck einer konkreten Seite am besten geeignet ist. Inzwischen macht beim Druck der IE ≥ 8 einen sehr guten Eindruck. Ein media="print" Stylesheet sorgt beim Ausdruck dieser Seiten dafür, dass nur der "Inhaltsframe" gedruckt wird.

PDF-Dateien werden unter Linux eventuell nicht ohne weiteres angezeigt, weil das Adobe Reader plugin aus rechtlichen Gründen nicht in freien Distributionen enthalten sein darf. Eine händische Nachinstallation behebt das Problem.
Auf dieser object-Seite läßt sich die Funktion von Browser-Plugins testen.

Das für den IE 8 für die CSS-Frames leider immer noch erforderliche extra Stylesheet2 wird betriebssystem- und Java-unabhängig ebenfalls mit SSI aktiviert, so dass auch bei abgeschaltetem Java Script eine korrekte Darstellung gegeben ist.

Der Code dieser Website ist für standardkonforme Browser – bis auf die "onresize"-Anleihe bei HTML5 auf dieser Seite – strikt Valid HTML 4.01!Achtung Ein direkter Aufruf des Validators ist von https-Seiten aus nicht möglich. Hier muss die zu prüfende Seite händisch auf der Validator-Seite eingeben werden. konform und die Stylesheets entsprechen den Valid CSS! 3 Spezifikationen.

Get Firefox

                
2 Hauptgrund ist das immer noch nicht standardkonforme Boxenmodell des IE, alles weitere ließe sich wohl innerhalb eines Stylesheets regeln. Der IE kennt auch einige HTML-eigene Sonderzeichen nicht und interpretiert nicht alle Angaben für <caption>.
6 Vergleichen Sie hierzu auch das Aussehen der Seite jontangerine.com/silo/css/elastic-layout/ in verschiedenen Browsern. Erstaunlicherweise werden etliche Websites von Unternehmen oder Banken auf Monitoren großer Abmessung nicht korrekt dargestellt.

01.03.2017

 nach oben   

Änderungen dieser Seite verfolgen:

it's private by ChangeDetection